Letzte Aktualisierung:
08.11.2014

S-Bahn b Kopie klein

ZUPFENSEMBLE  WUPPERTAL 1919

Was noch interessiert (Neuigkeiten früherer Jahre)

Datum

Änderungsgrund

Bemerkung

10.04.2014

Jahreshauptversammlung

siehe unten

03.12.2013

neue Pressestimme

Pressestimmen

30.11.2012

neue Pressestimme

Pressestimmen

22.11.2011

neue Pressestimme

Pressestimmen

28.10.2010

neue Pressesimme

Pressestimmen

25.10.2010

Konzertbericht

zum Bericht

12.03.2010

Seniorenorchester

siehe unten

24.03.2010

Nachruf Artur Warnke

siehe unten

09.10.2009

Konzertprogramm 2009

Programmarchiv

03.08.2009

Neues Probelokal und neuer Probentag

siehe unten

01.03.2009

Bericht über Fusion der Vereine  EMG + WMG

siehe unten

28.03.2008

Bericht Orchesterwettbewerb Koslar

siehe unten

08.10.2007

Konzertprogramm (Herbstkonzert 2007)

Programmarchiv

20.01.2007

Mitgliederliste

Listenseite

14,09.2006

Programm Konzert 2006

Programmarchiv

01.10.2006

Programm Konzerte 2005

Programmarchiv

zeitung

Jahreshauptversammlung 2014

Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung unseres Vereins standen unter anderem auch wieder Neuwahlen an. Da die Orchestermitglieder der Meinung waren, dass der bisherige Vorstand seine Arbeit hervorragend gemeistert hat, wurde er in seiner alten Besetzung bestätigt:
Heinz-Walter Müller, Vorstandsvorsitzender,
Gisela Laag, Kassiererin,
Gerd Gierling, Schriftführer.
Ebenso einstimmig wurde Corinna Schäfer als musikalische Leiterin und Dirigentin wiedergewählt.
Über das beschlossene vorläufige Jahresprogramm können sie sich unter Termine informieren.
 

Bild 11 schmal

Senioren-Orchester gegründet
Am Samstag, den 20.02.10 konnten wir in unseren Proberäumen das neu gegründete „Landes-Senioren-Orchester“ begrüßen. Das neue Zupfensemble wurde gegründet, um älteren Spielern die Gelegenheit zu bieten, an einer überregionalen Orchesterarbeit teilzunehmen, ohne durch die oft sehr hohen technischen Anforderungen eines so genannten „Eliteorchesters“ überfordert zu werden.
Obwohl zu der ersten Arbeitsphase, außer unseren Vereinsmitgliedern und etlichen Gitarre-Spielerinnen und –Spielern, nur eine Mandolinenspielerin erschienen war, kann der Start, auch wegen der hervorragenden Leistung von Florian Salzmann, der die musikalische Leitung übernommen hat, als gelungen angesehen werden.
Wir hoffen, dass sich bei den nächsten Arbeitsphasen, deren Termine im Flotten Zupfer und voraussichtlich auch auf unserer Homepage veröffentlicht werden, mehr Mandolinen-Spielerinnen und –Spieler aus den zahlreichen Orchestern Nordrhein-Westfalens einfinden werden.
Über den Fortgang des Orchesters informieren Sie sich auf www.bdz-nrw.de

Bild 8 mini Bild 14 mini
Bild 6 mini

Nachruf für Artur Warnke
Leider erhielten wir erst jetzt die Nachricht, dass Artur Warnke am 2. Januar 2010 während einer Australienreise im 91. Lebensjahr verstorben ist. Artur Warnke wurde am 2.Juli 1919 in Düsseldorf geboren. Nach der Entlassung aus der Kriegsgefangenschaft zog er  nach  Wuppertal, wo er ab dem Jahre 1950 als musikalischer Leiter der Mandolinen-Gesellschaft Alpenruf und später der Wuppertaler Mandolinen-Gesellschaft 21/22 tätig war. Neben einer regen Konzerttätigkeit entstanden unter seiner Leitung auch Schallplatten- und Rundfunkaufnahmen. Aus persönlichen Gründen nahm Artur Warnke nach 31 Jahren Abschied von Wuppertal. Das Jubiläumskonzert am  07.11.1981  war sein letzter musikalischer Auftritt.  Geblieben sind zahlreiche musikalische Bearbeitungen für Zupforchster, die auch heute noch gerne gespielt werden

03.08.2009
Nach 49 Jahren: Abschied von der
Dietrich-Bonhoeffer-Kirche
von Nikola Dünow
Der Gemeinde fehlt Geld. Die Kirche wird entwidmet, ein Käufer gesucht. Schlimmstenfalls wird das Gebäude abgerissen.   . . . .

So beginnt ein Artikel in der Wuppertaler WZ am 30.07 09. Von diesem Abschied wird unser Verein leider auch in Mitleidenschaft gezogen , denn dadurch verlieren wir unser langjähriges Probelokal. Auch unsere Konzerte können in Zukunft nicht mehr an gewohnter Stelle stattfinden.
Für unser Konzert war mit der Pauluskirche in Wuppertal-Unterbarmen ein hier bekannter Veranstaltungsort schnell gefunden.
Ein geeigneter Proberaum wurde nach einiger Suche dann im Altenzentrum Wuppertaler Hof, Winklerstraße 5, auch gefunden. Allerdings mussten wir unseren Probeabend auf Dienstag verschieben.

Ab sofort finden unsere Proben also jeden Dienstag, von 19.30 bis 21.45 Uhr, im Altenzentrum Wuppertaler Hof statt.
Das Probelokal liegt sehr zentral, direkt gegenüber dem Bahnhof Barmen.
Interessenten, auch solche die uns nur kennenlernen wollen, sind jederzeit herzlich willkommen. Da die Eingangstür während der Proben geschlossen ist, bitten wir jedoch, sich kurz unter Tel. 0173/15 25 125 anzumelden.

01.03.2009 Traditionsvereine als Fusion unter neuem Namen
In der gemeinsamen Jahreshauptversammlung am 20.02.2009 haben die Mitglieder der beiden Traditionsvereine
 „Elberfelder Mandolinnen Gesellschaft 1919“ und
 „Wuppertaler Mandolinen Gesellschaft 1921/22“
die endgültige Fusion beschlossen. Als Gründungsjahr wurde 1919 von dem älteren der Vereine übernommen.
Der Verein wird in Zukunft unter dem Namen

 „ZUPFENSEMBLE  WUPPERTAL 1919“

auftreten.
Da die Zusammenarbeit der Vereine ja schon seit Jahren bestanden hat, wundert es nicht, dass auch beim neu gewählten Vorstand Kontinuität zu verzeichnen ist.
Es wurden gewählt: Heinz-Walter Müller (1. Vorsitzender), Gregor Preute (Dirigent und 2. Vorsitzender), Gerd Gierling (Schriftführer), Gisela Laag (Kassiererin) und Friedhelm Bangert (Notenwart und Archivar). Wiedergewählt wurden auch Ulla Treichel (2. Kassiererin) und Bernd Ifang (2. Notenwart).
Die Gemeinnützigkeit des Orchesters bleibt bestehen, da die Satzung der Wuppertaler Mand
olinen Gesellschaft vollgültig übernommen wurde. Spenden an den Verein sind daher weiterhin steuerlich absetzbar.

28.03.2008   Bei unserer Teilnahme
am internationalen Wettbewerb für Zupforchester in Koslar haben wir den angestrebten zweiten Preis um nur 0,1 Punkt verpasst. Da aber die Zeit der intensiven Probearbeit sowie der Wettbewerb selbst uns so viel Spass gemacht hat, werden wir ein ähnliches Unternehmen jederzeit wiederholen.

Zur Zeit haben wir mit der Vorbereitung unseres diesjährigen Herbstkonzertes begonnen. Für eventuelle Interessenten (Mandolinen- oder Gitarren-Spieler) ist jetzt der ideale Zeitpunkt, bei uns mitzumachen. Melden Sie sich einfach Freitags ab
19.30 Uhr in der Dietrich-Bonhöffer-Kirche bei unserer Probe.